Fehlt nicht nur bei der Generalprobe

Wenn wir in die diesjährige Kampagne gehen, wird sich das Bild der Kloppersitzungen ein wenig ändern:

Natürlich sehen wir wieder fantastische Showtänze und Gardedarbietungen. Es sind wieder Gruppen dabei, deren Qualität man im weiteren Umland wirklich suchen muss. Und wir haben neue Rednertalente in der Bütt und im Scheinwerferlicht - da lohnt sich das Kommen allemal.


Manchmal geht der Eine oder Andere aber auch in den „Unruhestand“ - Paul, Dieter und dieses Jahr nun Ludwig.


„Welscherholz“ spielt weiter.

Viel Spaß wünscht


Der Blogger

© Michael Schneider 2020 für 1. SCV „Die Klopper“ 1961 e.V.